Link verschicken   Drucken
 

Der Sportverein hat 88 Mitglieder zum Ehrenabend eingeladen

Prackenbach, den 07.04.2018

Von acht Gründungsvätern ist Konrad Weinbacher der Mann der ersten Stunde

 

Prackenbach. Der Prackenbacher Sportverein wurde erstmals 1931 gegründet und ist seit dem 28. April 1977 ins Vereinsregister des Amtsgerichts Viechtach eingetragen. Seit dem ist der legendäre Verein zu einem Mittelpunkt des Prackenbacher Dorflebens geworden, denn durch Zusammenhalt und Engagement des mittlerweile etwa 400 Mitglieder zählende Verein wurde hinsichtlich Bau von Sportanlagen und sportliche Aktivitäten in den vielen Jahren enormes geleistet.

 

Die Männer der ersten Stunde und alle weiteren Mitglieder, die bis jetzt dem Verein am Längsten angehören, haben Verantwortliche des Vereins am Samstag zu einem Ehrenabend ins Vereinsheim eingeladen, um ihnen mit einer Urkunde für ihr langjähriges Engagement zu danken.

 

Vorsitzender Frank Saller konnte dazu Bürgermeister Andreas Eckl, den Ehrenvorstand und Ehrenmitglied Adolf Penzkofer sowie die Ehrenmitglieder Konrad Weinbacher, Ferdinand Holzer und Erwin Koch begrüßen. Sein Gruß galt auch allen anwesenden Mitgliedern und dem Ehrenamtsbeauftragten Thomas Huber, der das abschließend aufgetischte Büffet und für jeden Anwesenden zwei Getränke gesponsert hatte. Dann gab Saller anlässlich des Jubiläumsfestes des SV Moosbach zwei Termine bekannt: Zu einem Fototermin trifft man sich am Freitag, 20.04. um 18.00 Uhr sowie das Patenbitten findet a 28.04.18 statt.

 

„Ehre wem Ehre gebührt“ bemerkte Bürgermeister Andreas Eckl in seinem Grußwort im Vereinsheim, als die ersten Gründungsväter 1959 den Verein neu aus der Taufe hoben, wobei erfreulicher Weise viele noch dabei sind. Sie haben, ob in gesellschaftlicher oder sportlicher Hinsicht den Sportskollegen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Eckl bat sie, den Verein weiterhin zu unterstützen und dem Verein treu zu bleiben. Dann wünschte er ihnen alles Glück und weiterhin viel Erfolg, insbesondere auch im Damenbereich und noch einen schönen Abend.

 

Ehrenamtsbeauftragter Thomas Huber gab anschließend einen Überblick über die finanziellen Konto-Bewegungen des Vereins und gab einen Rückblick über die aktuelle Jugendarbeit.

Hier war man im Jahr 1680 Stunden bei Lehrgängen, Festen, Veranstaltungen, Schulbesuche usw. ehrenamtlich im Einsatz. Verantwortlich ist hier Jugendleiter Hermann Muhr.

Es trainieren und spielen sechs Jugendmannschaften:

A-Jugend Prackenbach, Kollnburg, Achslach und Allersorf mit ihrem Trainer Tobi Schötz aus Kollnburg.

B-Jugend Prackenbach, Kollnburg, Achslach und Allersorf mit ihrem Trainer Stefan Kuffner,

C-Jugend Prackenbach, Kollnburg, Achslach, Allersorf, Moosbach und Altrandsberg mit ihrem Trainer Brem aus Allersdorf

D-Jugend Prackenbach, Kollnburg, Moosbach, Altrandsberg mit Trainer Lex und Liebl

E-Jugend Prackenbach, Kollnburg, Moosbach, Altrandsberg mit Trainer Jungwirth E1/E2 Kolbeck Altrandsberg

F-Jugend Prackenbach, Moosbach, Altrandsberg, Kollnburg mit Trainer Eberhard Büder, Prackenbach.

 

Anschließend wurden die jeweilig anwesenden Mitglieder geehrt:

Seit 59 Jahren dabei sind:

Konrad Weinbacher, Johann Gierl, Wilhelm Pritzl, Josef Rackl sen., Ludwig Pritzl, Josef Lex, Ludwig Ross, Michael Bergbauer sen.

Seit 57 Jahren dabei:

Anton Pellkofer, Michael Lex sen., Alois Brunner

Seit 56 Jahren dabei:

Alfred Kutzer und Erwin Wühr

Seit 55 Jahren dabei:

Adolf Penzkofer

 

Seit 54 Jahren dabei:

Erwin Koch

Seit 52 Jahren dabei:

Franz Eidenschink, Reinhold Scheider

Seit 51 Jahren dabei:

Otto Preuss.

Auch der Ehrenamtsbeauftragte Thomas Huber und Schriftführer Christian Klingl sind bereits 38 Jahre beim Verein sowie Vorstand Frank Saller seit 31 Jahren.

Erwähnenswert sei schließlich, dass der legendäre Verein im Jahre 2018 wiederum 59 Jahre zählt.

 

Mit einer Urkunde wurden ebenfalls alle weiteren Mitglieder ausgezeichnet und bei gemütlicher und kameradschaftlicher Unterhaltung ließ man sich die gestiftete Brotzeit munden.

 

Foto Ehrenabend: 1. Vorstand Frank Saller, Erwin Wühr, Ehrenamtsbeauftragter Thomas Huber, Ludwig Ross, Josef Lex, Adolf Penzkofer, Erwin Koch, Konrad Weinbacher, Franz Eidenschink, Willi Pritzl, Alfred Kutzer, Michael Lex, 2. Vorstand Alexander Eckl, BM Andreas Eckl

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Der Sportverein hat 88 Mitglieder zum Ehrenabend eingeladen