Link verschicken   Drucken
 

Die 1. Mannschaft stieg in die Kreisliga Bayerwald ab - Die Damen errangen den Meistertitel

Prackenbach, den 24.06.2016

Die Vorstandschaft wurde neu gewählt – Franz Saller bleibt weiterhin am Ball

 

Prackenbach. Die 1. Mannschaft des SV kann sportlich nur teilweise auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und schloss derzeit die Saison mit 17 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz ab. Erfreulich war der Auftritt der Damenmannschaft, die am letzten Spieltag die Meisterschaft erringen konnte.

Was allgemeinen Beifall bei den Anwesenden auslöste war, dass die Vereinsgaststätte nach wie vor in Eigenregie betrieben wird, wobei der Lisl Huber und Maria Zach ein besonderer Dank galt.

 

Bei der anstehenden Neuwahl am Freitag wurde Franz Saller das Vertrauen ausgesprochen und Frank Saller für weitere 2 Jahre zum 1. Vorsitzenden bestimmt. Mit geringen Veränderung in der Vorstandschaft geht es wieder in die nächste Runde.

 

Zur Generalversammlung konnte der Vorsitzende neben den Mitgliedern auch den 1. Bürgermeister Andreas Eckl, den ehemaligen 2. Bürgermeister Karl Engl, das Ehrenmitglied Erwin Koch sowie den Ehrenvorstand Adolf Penzkofer begrüßen und bat die Anwesenden, sich für die Verstorbenen von ihren Plätzen zu erheben.

 

Nach der Verlesung der Niederschrift über die letzte Generalversammlung durch Schriftführer Christian Klingl berichtete Frank Saller in seinem Rechenschaftsbericht, dass der Verein derzeit 419 Mitglieder zählt (17.01.2016), von denen 34 Personen anwesend waren.

Neben mehreren Ausschusssitzungen war der Verein neben den kirchlichen Veranstaltungen auch bei fast allen Festen der Vereine im Gemeindebereich präsent. Auch an der 900-Jahrfeier hat sich der Verein beteiligt und den Pilsstand übernommen.

Ein eigenes Starkbierfest und ein Sport- und Sommerfest mit Jugendturnier sowie die Dorfmeisterschaft im Fußball organisiert. Zudem wurde ein Weinfest und eine Faschingsparty abgehalten und allen Mitgliedern zu ihrem runden bzw. halbrunden Geburtstag gratuliert und ein Geschenk überreicht. Zudem wurden die Mitglieder Josef Lex, Alois Zach und Erwin Koch zu Ehrenmitglieder ernannt.

 

Ferner berichtete Saller, dass der Mähtraktor in einem sehr schlechten Zustand ist und jährliche Reparaturkosten von 2500 € verschlungen. Eine Neuanschaffung (23.000,-) konnte der Verein nicht schultern, so dass man sich entschloss, zwei Mähroboter anzuschaffen. Die Kosten betrugen knapp 10.000.- €. Außerdem wurden die beiden Ball-Fangnetze hinter den Toren am Hauptplatz erneuert und die Sitzbänke ausgebessert. Auch die Rasenflächen befinden sich auf Grund verschiedener Maßnahmen wieder auf dem Weg der Besserung.

Zum sportlichen Teil erwähnte Saller, dass die II. Mannschaft in der A-Klasse Regen-Zwiesel nur den letzten Platz belegte. Sie spielt auch 2016/17 unter dem neuen Trainer Robert Egner in der A-Klasse. (SV Achslach, FC Bürgerholz Regen, SpVgg Allersdorf, TSV Böbrach, FC Kaikenried, SV Geierstahl II, FC Langdorf, SpVgg Brandt, SG Rabenstein-Zwiesel, SV Habischried, TSV Ludwigsthal, FC Viechtach II sind dann die Gegner) Auftakt zur neuen Runde ist am 24. Juli 2016 in Viechtach.

 

Die I. Mannschaft konnte als Aufsteiger die Bezirksliga Ost nicht halten und man stieg in die Kreisliga Bayerwald ab. Dort wird die Mannschaft mit Trainer Martin Breu um einen Platz im Mittelfeld kämpfen. Am ersten Spieltag auch am 24.07.2016 reist man zum SV Perlesreut.

Das Team um Jugendleiter Hermann Muhr leistet großartige Leistung und betreut ca. 100 Jugendliche, die am Spielbetrieb teilnehmen. Trotzdem wird es immer schwieriger, ja sogar unmöglich, Eigenständig alle Mannschaften von der G-A Jugend zu besetzen. Man ist gezwungen SG einzugehen.

Schließlich gab Saller noch einen Hinweis, dass am 01.07.2016 die Mini-EM für D-Jugend-Mannschaften im LK Regen beginnt, wobei auch Prackenbach ein Austragungsort der Gruppenspiele ist. Die Prackenbacher Jungs vertreten die spanische Mannschaft. Dieses Traumlos wurde vom Pater Armin Penzkofer, dem er für die Übernahme bedankte. 2015 haben auch die Stockschützen wieder eine Dorfmeisterschaft durchgeführt.

Am Schluss seiner Ausführungen bedankte sich Saller bei allen Spielern, Trainern, Funktionären, Betreuer, Abteilungsleiter, Zuschauern und allen, die sich in irgend einer Weise am Spielbetrieb beteiligen. Ein besonderer Dank galt den Spendern und Sponsoren und allen Firmen, die sich an der Bandenwerbung beteiligen und nicht zuletzt bei den Schiedsrichtern (Lukas Penzkofer, Alfred Niesner und Fleischmann), nicht zu vergessen, bei den Mitgliedern der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit. Als nächste Termine nannte Saller Freitag, 08.07.2016 Gründungsfest der DJK Rattenberg, und das eigene Sport- und Sommerfest findet vom 15.-17.07.2016 statt.

 

Von der Situation der 1.und 2. Mannschaft berichtete Abteilungsleiter Alexander Eckl und merkte an, dass 2015 drei Abgänge und 10 Neuverpflichtungen zu verzeichnen sind. Im Januar 2016 sind weitere zwei Abgänge und zwei Neuzugänge registriert. Im Juni 2016 wurden weitere acht Abgänge und sechs Neuzugänge registriert.

Von der sportlichen Situation berichtete Eckl, dass die 1. Mannschaft bei 10 Testspielen fünf Siege einfahren, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen hinnehmen. Beim Totopokal in Schweinhütt musste man ebenfalls eine Niederlage hinnehmen (4:5 für Schweinhütt). Von 30 Punktspielen wurde der SV viel Mal Sieger, 5 Unentschieden und 21 Niederlagen musste er einstecken. Die meisten Spiele konnte Andreas Vaitl (39), Christoph Stangl (35) und Jiri Pavlik, Josef Höcherl, Floria Aichinger und Thomas Högerl (34) verzeichnen. Die besten Torschützen sind: 12 Tore in 34 Spielen Jiri Pavlik, 7 Tore in 34 Spielen Josef Högerl, 7 Tore in 14 Spielen, Fabio Elvert. Als Trainer fungieren Christian Schneller und Florian Aichinger. Kapitän ist Thomas Högerl und Mario Vogl. Trainer in der nächsten Saison sind Martin Breu und Florian Aichinger.

Die 2. Mannschaft hat in 3 Testspielen mit einem Sieg und 2 Unentschieden abgeschnitten. Sie fuhr in 26 Punktspielen 2 Siege, 0 Unentschieden und 24 Niederlagen ein. Die meisten Spiele verzeichnete Stefan Denninger und Josef Preiß (28), Fabio Saba (25) und Frank Saller (24). Die besten Torschützen sind Robert Egner in12 Spielen 7 Tore und Fabio Saba ebenfalls in 10 Spielen 7 Tore und Trainer Karl-Heinz Biebl und Alexander Eckl. In der nächsten Saison bei der A-Klasse Regen-Zwiesel trainiert Robert Egner.

 

Von der Jugendabteilung berichtete Jugendleiter Hermann Muhr, dass in der Saison 2015/16 sieben Mannschaften angemeldet waren. Die F-Jugend spielt in der SG mit Kollnburg, die E-Jugend erstmals mit Moosbach und Altrandsberg. Die C-Jugend ist mit Teisnach und Geiersthal integriert währen die B-Jugend und A-Jugend mit einer SG mit Allersdorf und Achslach integriert sind. Es waren folgende Tainer eingesetzt: F-Jugend Christian Jungwirth, E3 Jürgen Liebl, Moosbach, E2 Andreas Lex, E1 Karlheinz Fuchs, D-Jugend Stefan Ruber, C2 Stefan Kuffner, C1 Tobias Schötz Kollnburg, B-Jugend Mühlbauer Allersdorf.

 

Viel zu berichten hatte Damenleiter Thomas Holzer von der erfolgreichen Damenmannschaft, die bei der letzten Begegnung den Meistertitel errangen. Von Karin und Christian Altmann wurde eine Meisterfeier organisiert und die Mannschaft am Tag des Niederbayerischen Fußballs in Aldersbach einen Satz Trikot entgegen nehmen durfte. Auch ein Rathausempfang steht ihnen durch Bürgermeister Eckl am 16. Juli um 16.00 Uhr steht ihnen bevor.

Aus der Jahresübersicht berichtete Holzer von acht Vorbereitungsspielen und 13 Verbandsspiele, von denen 11 gewonnen wurden, 4 Unentschieden und 6 Verlorene einstecken mussten. Die meisten Spiele gingen auf das Konto von Lisa Holzer (21), 20 Spiele meisterte Simone Hauptmann und 19 Claudia Maier bzw. Jana Ketterl. Torschützen waren Angelika Brunner / Carina Sobania je 13, Simone Hauptmann (11) und Claudia Maier / Jana Ketterl je 3. Trainiert hat sie Thomas Huber und Florian Brunner, verantwortlich für den Verkauf war Monika Holzer, Klau Hagl ist Sponsor für die Damentrikots.

 

Hauptschatzmeisterin Maria Zach berichtete anschließend über die Finanzen des Vereins. Günther Hölzl und Hans Ketterl hatten die umfangreichen Aufzeichnungen geprüft und bestätigten der Kassierin eine einwandfreie Kassenführung. Der Schatzmeisterin wurde Entlastung erteilt.

In seinem Grußwort erwähnte Bürgermeister Andreas Eckl ein eher schwieriges Jahr mit

abwechselnd Höhen und Tiefen und sprach von einem erfreulichen Bericht, den Jugendleiter Hermann Muhr über die florierende Jugendarbeit lieferte. Er honorierte die Meisterschaft der Damen, um die sich Thomas Holzer hervorragend bemüht. Das hat es noch nie gegeben, meinte er und lud sie mit den Trainern zu einem Empfang ins Rathaus ein. Im Weiteren dankte er den jungen Trainern, der Vorstandschaft und allen für ihre Arbeit und wünschte für die Zukunft schöne sportliche Ereignisse.

 

Anschließend wickelte Bürgermeister Eckl per Akklamation die Neuwahlen ab. Zum 1. Vorsitzenden wurde weiterhin Frank Saller bestimmt. 2. ist Christian Altmann, 3. Alexander Eckl, Hauptkassierin Maria Zach, Schriftführer Christian Klingl, Jugendleiter Herrmann Muhr, Ehrenbeauftragter Thomas Huber. Die Beisitzer sind: Adolf Penzkofer, Thomas Holzer, Andreas Lex, Thomas Högerl, Lisl Huber und Daniel Holzer.

 

Frank Saller regte schließlich an, den Mitgliederbeitrag für Erwachsene von 45.00 auf 50.00 € zu erhöhen. Mit einer Gegenstimme waren 33 Anwesende dafür. Bei den Jugendlichen bleibt der bisherige Beitrag von 19.00 € unverändert.

 

Foto: Die Vorstandschaft des SV Prackenbach

Maria Zach, Andreas Lex, Elisabeth Huber, Herrmann Muhr, Thomas Högerl, Alexander Eckl, Christian Altmann, Daniel Holzer, Frank Saller, Christian Klingl, Adolf Penzkofer, Thomas Holzer, Thomas Huber und Bürgermeister Andreas Eckl